Ambulanter Hospizdienst Leine-Solling

 

Unser herzlicher Dank gilt all denen, die uns einmalig oder regelmäßig mit Geld- und Sachspenden oder mit guten Ideen und persönlichem Engagement bedenken. Durch Ihre Unterstützung sind wir auf einem guten Weg, die Kinder – und Jugendtrauerarbeit im LuToM weiter zu fördern und zu gestalten.

Es ist für uns eine wertvolle Aufgabe, den Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen geschützten Ort für ihre Trauer geben zu können und sie damit ein Stück auf ihrem schweren Weg zu begleiten.

 

Das Gefühle Mix Spiel

Schüler des Religionskurses der 11. Jahrgangsstufe des Beruflichen Gymnasiums der BBS1 Northeim haben für die Kinder und Jugendlichen im LuToM gespendet. 

Herzlichen Dank an die Vertreterinnen des Religionskurses der  11. Jahrgangsstufe des Beruflichen Gymnasiums der BBS1 Northeim .

Wie es zu der Spende kam:

Die Spenden entstanden im Zusammenhang mit einer „Weihnachts-Wunschbaum-Aktion“, die der Religionskurs der  11. Jahrgangsstufe des Beruflichen Gymnasiums der BBS1 Northeim organisiert hatte.

Während der Adventszeit stand ein großer Tannenbaum im Eingangsbereich der Schule, der nach und nach mit auf Sternen notierten guten Wünschen bzw. Segenswünschen geschmückt wurde. Die Sterne konnten von allen Mitarbeitenden und SchülerInnen der Schule beschriftet werden. Sie reichten von persönlichen (Genesung für eine bestimmte Person) bis zu globalen Wünschen (Frieden für alle Menschen in allen Ländern der Welt). Für die Sterne wurde eine kleine Spende erbeten (Spendenempfehlung 0,50 €). Vom Spendenbetrag konnten wir das Spiel anschaffen.

Auf dem Bild sind zu sehen: Lehrerein Mingo Albrecht, Rica Bergolte, Lisa Marie De Sousa Miranda, Alexandra Thies

Spende für die Arbeit mit trauernden Kindern

„Inner Wheel“ Club Göttingen unterstützt das Kindertrauerzentrum LuToM

Der Göttinger Inner Wheel Club spendet 2000 Euro an die Beratungsstelle LuToM, des Ambulanten Hospizdienstes Leine Solling. In der vergangenen Woche trafen sich die Damen des IW Clubs für die Spendenübergabe und einem informativen Austausch mit den Mitarbeitern der Beratungsstelle. Inner Wheel ist die weltweit größte Frauen-Service-Organisation, die sich vor allem dem sozialen Engagement verpflichtet fühlt. Durch Einbringen in sozialen Projekten werden besonders Kinder, Frauen und Familien unterstützt. Die Spendensumme stammt aus dem Verkauf von Köstlichkeiten und Getränken rund um die Erdbeere anlässlich des Hoffestes auf dem Niedersächsischen Landesgestüt in Hunnesrück. „Mit dieser Spende wollen wir die wichtige Hospizarbeit in unserer Region unterstützen“,  so die Präsidentin des IW Clubs.

Über die die großzügige Spende vom Inner Wheel Club Göttingen freuen wir uns sehr und sind wir sehr dankbar dafür.

1.500 Euro für den Toberaum von LuToM

Dachteam Bock aus Moringen unterstützt die Kinder-Trauerarbeit

Die Firma Dachteam Bock aus Moringen hat sich auch in diesem Jahr dazu entschieden, eine Weihnachtsspende dem Projekt LuToM des Ambulanten Hospizdienstes Leine-Solling zukommen zu  lassen. LuToM begleitet Kinder und junge Erwachsene bei Verlust oder schwerer Krankheit eines Elternteils. "Seitdem ich ein eigenes Kind habe, kann ich nachvollziehen wie wichtig beide Elternteile für die Entwicklung eines Kindes sind. Daher möchte ich die Kinder beziehungsweise Jugendlichen unterstützen, die dieses Glück nicht haben", begründet Geschäftsführer Benjamin Bock die Spende, die er gemeinsam mit seiner Mutter Cornelia überreichte. Mit der Zuwendung in der Höhe von 1.500 Euro übernimmt Dachteam Bock die Patenschaft für den "Toberaum". Projektleiterin Susanna Lenkewitz betonte wie wichtig Spenden für LuToM sind, um auch weiterhin die Kinder auf ihrem Weg zu unterstützen.

Spendenkonto

Kreissparkasse Northeim

IBAN: DE 25 2625 0001 0000 0238 87

BIC:      NOLA DE 21 NOM

BLZ:     262 500 01, Kto. 23887

Bitte bei Verwendungszweck das Stichwort „LuToM“ angeben.